Tipps zu Waschraumhygiene

Hygienesicherheit in Waschräumen

Der Waschraum befindet sich im Wandel: Eine einheitliche Optik, schlichtes Design und der Blick auf eine nachhaltige Nutzung stehen mittlerweile im Fokus der neuen Waschraumgeneration. Mix und Match ist nicht mehr zeitgemäß. Eine einheitliche Spenderserie nach neuesten Hygiene- und Umweltstandards werten das Erscheinungsbild eines Waschraums deutlich auf und sorgt für ein erhöhtes Hygienebewusstsein der Benutzer.

Hygiene bei Spendern.

Bei Spendern wird in Sachen Hygiene zunehmend auf berührungslose Sensortechnik gesetzt. Gerade im Winter, der Haupterkältungszeit oder in viel frequentierten Toilettenräumen z.B. in Flughäfen oder Bahnhöfen eine sinnvolle Ausstattung, um die Verbreitung von Viren und Bakterien zu mindern.

Sauberkeit ist der wichtigste Faktor, um Hygiene zu gewährleisten. Dazu müssen Spender leicht zu reinigen sein, sprich keine unnötigen Ecken und Kanten vorweisen und dem Dauereinsatz von Sanitärreinigern standhalten können. Auch Nachfüllungen sind erwiesener Maßen hygienischer, wenn luftdicht abgeschlossene Kartuschen verwendet werden. Eine Keimbildung ist damit verhindert.

Die Verwendung von Papierhandtüchern ist die hygienischste Art der Händetrocknung. Durch Direkt- und Einmalbenutzung gibt es keine Bakterienübertragung wie bei anderen Trocknungsvarianten.

Nachhaltigkeit bei neuen Spendergeneration

Der Umweltgedanke rückt bei Benutzern und Anbietern immer stärker in den Fokus. Spendersysteme werden dahingehend optimiert, indem vorzugsweise Schaumspender verwendet werden, die eine Handreinigung ohne erstmalige Wasserzufuhr ermöglicht. Damit lässt sich der Wasserverbrauch bei hoher Frequentierung deutlich drosseln.

Für die Papierverwendung wird vielfach auf Recycling-Papier zurückgegriffen, deren haptische und optische Qualitäten stetig weiterentwickelt werden. Eine verbesserte Elektronik der Spender ermöglicht auch den Verbrauch durch die Regulierung der Blattlänge.

Scholl Reinigungstechnik GmbH & Co. KG

Thielenäcker 10
34132 Kassel

Vertreten durch:
Harald Scholl, Hans-Jürgen Scholl
ppa. Maximilian Scholl

Kontakt

Telefon: 0561 / 47 27 87 oder 0561 / 57 43 60 0
Telefax: 0561 / 47 26 55
E-Mail: info@scholl-reinigungstechnik.de

Telefonische Auftragsannahme:

Mo – Do:  7:00 bis 17:00 Uhr
Fr:            7:00 bis 16:00 Uhr
E-Mail Bestellungen: bestellung@scholl-reinigungstechnik.de

© Scholl Reinigungstechnik GmbH & Co. KG

Scholl Reinigungstechnik GmbH & Co. KG

Thielenäcker 10
34132 Kassel

Vertreten durch:
Harald Scholl, Hans-Jürgen Scholl
ppa. Maximilian Scholl

Kontakt

Telefon: 0561 / 47 27 87 oder 0561 / 57 43 60 0
Telefax: 0561 / 47 26 55
E-Mail: info@scholl-reinigungstechnik.de

Telefonische Auftragsannahme:

Mo – Do:  7:00 bis 17:00 Uhr
Fr:            7:00 bis 16:00 Uhr
E-Mail Bestellungen: bestellung@scholl-reinigungstechnik.de